Kameras für Youtube im Test

Die besten Kameras für youtube-Videos

Youtube-Videos werden nun schon seit über zehn Jahren produziert und auf dieser Plattform online gestellt. Doch mittlerweile ist dieses Medium für zahlreiche Vlogger zu einem echten Karriereweg geworden. Die populärsten Vlogger haben es sogar geschafft Stars zu werden und es damit zu Reichtum zu bringen. Doch auch die Hobbyfilmer auf youtube stellen mehr und mehr Videos online und können mit einem einzigen Hit ein Vermögen machen.

Dabei stellt sich für unzählige Profi- und Hobbyfilmer die Frage, welche Kamera sich für welche Art von Videos am besten eignet. Bei Kauf oder Leihe einer solchen Kamera sollten verschiedene Aspekte beachtet werden. Wie hoch ist das Budget? Wie gut die Portabilität? Wie hoch Bild- und Audioqualität? Wie lange die Aufnahmezeit? Und wie lange hält der Akku?

Auch die Art der jeweiligen Videos sollte Einfluß auf die richtige Kaufwahl haben. Reise Vlogger beispielsweise bevorzugen leichte Setups mit überdurchschnittlicher Bildqualität, damit die beeindruckenden Locations ins beste Licht gerückt werden können. Schönheits-Vlogger brauchen eine scharfe Optik aus der Nahdistanz, exzellenten Autofokus und hochwertige Audio-Qualität. Familien-Vlogger setzen hingegen auf sehr tragbare Kameras, die den Anforderungen eines chaotischen, durch den anarchischen Spaß der Kinder auch oftmals stolpernden Filmens gerecht werden können. Es gibt natürlich auch noch die Sport- und Extremsport-Vlogger, die am liebsten mit einer Go Pro Kamera arbeiten.

Hier soll ein Blick auf die besten Kameras, Videokameras und Camcorder geworfen werden, mit denen man sein bestes Youtube-Video drehen kann. Diesbezüglich sollen allerdings zunächst ein paar allgemeine Fragen beantwortet werden:

 

Wieviel Geld kannst du für deine perfekte Kamera ausgeben?

Wann immer es um einen Test von zu kaufenden Produkten geht, ist der Preis die wichtigste Kategorie. Für Youtube-Kameras lässt sich diesbezüglich sagen, dass die Möglichkeiten vielfältig und die Preisspannen deshalb relativ breit sind. In der obigen Tabelle listen wir die verschiedenen Arten von Kameras und die dazugehörigen Preise auf. Die beliebten DSLR-Kameras beispielsweise gibt es in einem Spektrum von nicht mal 200 Euro bis zu über 2.000 Euro. Allerdings sollte man für den professionellen Anspruch nicht damit rechnen eine Kamera unter 1.000 Euro zu bekommen. Einige Action-Cams, Digitalkameras und Mini-Recorder sind hingegen überaus preisgünstig.

Welche Art von Videos sollen mit der Kamera gefilmt werden?

Wie schon erwähnt, gibt es eine ganze Palette an verschiedenen Arten ein youtube-Video zu drehen. Youtubing bietet diesbezüglich mehr Varianten, als alle anderen Sektionen der Filmherstellung. Wenn die Videos in Innenräumen gedreht werden sollen, reicht oftmals eine preiswerte DSLR-Kamera. Bei Videos im Freien, gerade bei schlechten Lichtverhältnissen muss man schon ein bisschen genauer auf die Beleuchtungsfähigkeiten einer Kamera achten. In dem Falle benötigen die Kameras oftmals auch ein größeres Zusatz-Equipment. Auch Sport- und Actionvideos oder Familienclips stellen besondere Anforderungen an technische Möglichkeiten und Zusatzsortiment einer Kamera.

Welche Grundarten von Kameras für youtube-Videos sind erhältlich?

DSLR Kameras – sind perfekt, wenn man ein breites Spektrum der verschiedenen Anwendungen benötigt. Allerdings haben sie ihre Nachteile, wenn man sich auf eine bestimmte Art von Videos spezialisieren möchte.

Spiegellose Systemkameras – sind Kameras mit austauschbaren Komponenten und auf dem Markt stark im Kommen. Sie rivalisieren momentan in Bezug auf Vielseitigkeit und Qualität mit DSLR-Kameras, sind allerdings im Durchschnitt auch deutlich teurer.

Sport- und Action-Kameras – sind ideal für Sport und Dreharbeiten aus der Ego-Perspektive. Mit dem entsprechenden Zubehör lassen sie sich auf einen Helm, auf Skier oder Surfbretter montieren und machen jeden Schwenk mit, ohne dass sie dabei in die Hand genommen genommen werden müssen.

Camcorder – Ideal für unkomplizierte Heim- oder Katzenvideos sowie spontane Videoeinsätze, ohne professionellen Anspruch

Kompaktkameras – dieser kleine und unter Betrachtung seiner Bauform vergleichsweise leichter Fotoapparat ist ideal für diejenigen, die viel reisen und nicht eine unhandlichere und wertvolle DSLR-Kamera herumschleppen wollen. Diese kleinen Meister passen in jede Reisetasche.

Mini-Videokameras – auch als Pocket-Kameras oder Minicam bekannt – sind ideal für das Filmen von Konzerten, spontanen Kindervideos und jeden Einsatz, indem teures Equipment droht zu Bruch zu gehen. Diese Kameras sind preiswert und sehr portabel, genügen allerdings kaum einem professionellen Anspruch.

 

Worauf sollte ich beim Kauf der richtigen youtube-Kamera noch achten?

Die verschiedenen für youtube-Videos passenden Kameras haben ihre versteckten Tücken. Bei einer DSLR-Videokamera sollte man zum Beispiel im Auge behalten, dass bezüglich des Preises oftmals nur die Kamera selbst, aber nicht die Linse inbegriffen ist. Diese kann dann manchmal mehr kosten, als die DSLR-Kamera. Für youtube-Videos ist der Anspruch von vielen Produzenten allerdings nicht so hoch, wie bei einem professionellen Fotografen oder Filmemacher. Bevor man hier seine Ersparnisse angreift, sollte man wirklich genau wissen, was man mit dem High End-Equipment dann auch anfängt.

Bei Actionkameras ist das Zubehör besonders wichtig. Halterungen und Befestigungen müssen mit dem Trägermedium kompatibel sein. Tragriemen für die Brust oder das Handgelenk sind ebenfalls wichtig. Im Internet findet man aber ein Komplettpaket mit allen Extras für sehr günstige Preise.

Für Videokameras gibt es Tragekoffer und Stative und wer auf eine hohe Klangqualität setzt, muss sich möglicherweise mit externen Mikrofonen beschäftigen.

 

Doch hier nun meine Testsieger:

1. Nikon D 3300

Wie oben schon erwähnt, eigenen sich DSLR-Kameras aufgrund ihrer Vielseitigkeit ganz ausgezeichnet für die Herstellung von youtube-Videos. Die Nikon D 3300 ist dabei ein herausragender Vertreter, vor allem auch, weil er mit einem Preis von unter 500 Euro sehr budgetfreundlich ist. Diese Kamera bietet hervorragende Videoqualität. Sie ist mit einem 24,2-Megapixel-CMOS-Bildsensor (DX-Format) für Fotos und einem 18-55mm VR Bildstabilisierungsobjektiv und 1080p Full-HD-Video ausgestattet, was bedeutet, dass die Gesamtqualität Ihres Bildes in Ordnung, aber für Profis nicht ausreichend ist.

Diese Kameras kann über Wi-Fi mit dem Internet verbunden werden und hat ein paar interessante Zusatz-Feature, wie zum Beispiel „Active D-Lighting“ für schlechte Lichtverhältnisse und ein Autofokus-System. Sie Nikon D 3300 ist nicht die billigste, am besten tragbare oder bildqualitativ beste Kamera für die Herstellung eines youtube-Videos. Aber sie sie ist mit Sicherheit der beste Kompromiss.

 

2. Go Pro HERO

Ebenfalls gut in unserem Ranking schneidet eine der beliebtesten Videokameras der vergangenen fünf Jahre überhaupt ab. Wenn du noch nie von der Go Pro HERO gehört hast, dann hast du sie mit Sicherheit schonmal auf Skihelmen in den Bergen, auf Surfbrettern am Meer oder an Motorrädern auf der Straße gesehen. Diese Kamera eignet sich ganz hervorragend für Sport- und Actionvideos, vor allem wenn der Protagonist aus der Ich-Perspektive filmen möchte. Die Go Pro Hero stellt, wie keine andere Kamera den Filmenden in den Mittelpunkt. Die Bilder haben mindestens 1080 Pixel (es geht allerdings auch bis 4.000 Pixel) und können bis zu fünf Frames pro Sekunde aufzeichnen. Sie haben ein schönes Fischaugen-Objektiv, sind wasserdicht und haben die schöne Funktion QuickCapture, mit der Sie mit nur einem Knopfdruck Ihre Kamera anschalten und den Dreh beginnen können.
Die Go Pro HERO ist die richtige Action-Kamera für Einsteiger in diesem Segment. Es gibt sie im günstigsten Modell bereits für 160,00 Euro. Allerdings muss für dieses Modell auch noch Zubehör gekauft werden.

3. Canon EOS Rebel T5

Canon ist der Hersteller, der in unserem Ranking am Besten abschneidet. Die Rebel T5 ist eine Kamera der Rebel T Serie und hat zahlreiche Anwendungsoptionen zu bieten. Der Preis ist etwas niedriger, als bei der vorher besprochenen Nikon D 3300, dafür gibt es auch ein bisschen weniger Qualität. Allerdings ist die Canon EOS Rebel T5 immer noch eine sehr gute DSLR-Kamera. Ein paar Highlights dieses Gerätes: ein 18,0 Megapixel CMOS-Bildsensor (APS-C), ein DIGIC 4 Image Processor (Canons neueste High Speed Signalverarbeitungs-Steuereinheit) und ein großer 3,0 LCD-Monitor, der die jeweilige Aufnahme zeigt. Wer das zusätzliche Geld für die Nikon D 3300 nicht ausgeben möchte, ist mit der Canon EOS Rebel T5 sehr gut beraten.

4. Nikon COOLPIX S7000

Diese Nikon-Kamera ist eine der besten Modelle auf dem Markt, wenn es um die Aufnahme optimaler youtube-Videos geht. Das betrifft allerdings nicht ausschliesslich dieses Modell, sondern die Nikon Coolpix-Linie im Allgemeinen. Diese handliche Kamera besitzt das gewisse Etwas, mit dem bei der Aufnahme des youtube-Videos Besonderes gelingen kann. Die technischen Daten sind beeindruckend. Die COOLPIX besitzt einen 20-fach Zoom, der mit dem „Dynamic Fine Zoom“ um das 40-fache erweiterbar ist. Das integrierte Wi-Fi mit NFC lässt sie alle Smart-Geräte drahtlos mit einander verbinden. Mit der 16 Megapixel-Kamera ist man vor allem bei Reise-Videos ganz vorn dabei. Mit der Panorama-Funktion lassen sich ausgezeichnete Landschafts-Aufnahmen realisieren. Ein Bildstabilisator garantiert dabei optisch scharfe und wackelfreie Filme.

5. Canon XA10

Für youtube-Videos ist diese Kamera sicherlich ein ganz schweres Kaliber und genügt höchsten professionellen Ansprüchen. Mit knapp 1.000 Euro Kaufpreis ist sie aber auch nichts für die kleinen Budgets.

Die überlegene Technologie zeigt sich in Dingen wie Infrarotaufnahmen für Nachtaufnahmen, XLR Eingänge für erstklassiges Audio, Farbspitzen, Zebramustern und vielem mehr.

Das alles wird mit einem 1920 x 1080 CMOS Sensor, einer 24 Mbps AVCHD Aufnahme und 60i, PF30, PF24 mit ursprünglicher 24p Qualität realisiert. Die Canon XA10 hat ein internes 64 GB Flash-Laufwerk, womit die Speicherung auch großer Clips kein Problem darstellen dürfte. Umso weniger, da auch ein paar zusätzliche SDXC-Kartenslots mitgeliefert werden. Was diese Canon Kamera so attraktiv macht, ist außerdem die geringe Lichtempfindlichkeit und der gigantische Zoombereich von 30,4 mm bis 304 mm.

 

6. Canon EOS 7D

Die Canon EOS 7D ist ein absoluter Klassiker und bewies als einer der ersten Kameras dass man auch mit Fotoapparaten, wie ein Hollywood-Regisseur filmen kann. Dass sie sich auch besonders für Herstellung von youtube-Videos eignen, versteht sich da von selbst. Die Canon EOS 7D ist aufgrund ihrer komplexen technischen Möglichkeiten allerdings eher was für Semi-Profis denn für Anfänger. Die technischen Vorteile einzeln aufzuzählen, würde hier einen eigenen Artikel erfordern. Nur in aller Kürze ein paar Aufzählungen.
Die Canon EOS 7D hat einen 18,0 Megapixel APS-C Größe CMOS Sensor, DUAL DIGIC 4 Prozessoren, Bildempfindlichkeit bis ISO 12800 und Geschwindigkeiten von 8.0 fps.

Der ganze Aufbau der Videokamera ist auch beeindruckend, also wenn Sie eine Lösung wünschen, die Ihnen Sicherheit und Langlebigkeit verleiht, wird der Magnesiumlegierungskörper (ja, witterungsbeständig und staubdicht) das erlauben. Wenn Sie eine der besten DSLR-Kameras auf dem Markt wollen und das entsprechende Bargeld haben, greifen Sie zu dieser Canon EOS 7D.

 

7. Blackmagic Pocket Cinema

Hier sollte man sich nicht vom ersten Anblick täuschen lassen, denn das ist keine müde Videokamera. Vielmehr ist die Kraft, die Sie mit der Blackmagic in den Händen halten werden sehr beeindruckend. Diese Kamera besitzt einen supergroßen 16mm Bildsensor, Full HD 1920 x 1080 und eine aktive Mikro-Vier-Drittel-Objektivfassung. Ein sogenannter CinemaDNG RAW Codec gibt unbearbeitete Videobilder und kann sogar auf mehreren Audiokanälen aufnehmen. Aufzeichnungen werden nicht in Formaten wie .avi komprimiert, so dass sie keine Qualität verlieren, auch nicht, wenn sie auf Ihre Editing-Software übertragen wird.
Die Blackmagic hat außerdem ein sehr großes 3,5 LCD Display (in einer Auflösung von 800×480), einen hochwertigen Akku und SDXC und SDHC Speicherkarten. Mit dieser Pocket Kamera machen Sie absolut hochklassige Youtube-Videos und sind diesbezüglich auch für die Zukunft gewappnet. Der Preis ist für dieses Segment über dem Durchschnitt, dafür bekommt man allerdings auch überdurchschnittliche Qualität.

8. Canon PowerShot SX260

Die Canon PowerShot SX260 ist die zweit digitale Videokamera in unserem Test. Das erste positive, was sich über sie sagen lässt, ist, dass sie extrem budgetfreundlich ist. Aber auch die Technik kann sich sehen lassen. Diese Canon hat einen 20-fachen optischen Zoom, ein 25mm Weitwinkel-Objektiv und einen 12,1 Megapixel hochempfindlichen CMOS-Sensor. Für Videos kannst du natürlich in 1080p Full HD filmen. Vorhanden ist außerdem ein sogenanntes „Smart AUTO“, dass die Parameter für 58 verschiedene Einstellungen optimieren kann. Darüberhinaus hat es eine leicht zu bedienende Gesichts-ID-Technologie, um bestimmte Gesichter zu favorisieren, die es vorher registriert hat.

9. Canon VIXIA mini X

Diese Canon Mini Video Kamera ist eine der besten Geräte, die man bequem in die Tasche stecken kann. Zu einigen wirklich teuren Geräten in diesem Test handelt es sich hier um einen überaus preiswerten Vertreter. In Anbetracht der Gesamtgröße von 12,8 Megapixeln ist der Sensor hier ziemlich groß und gibt ein Videoformat von 1080p AVCHD. Es werden SD, SDHC und SDXC Speicherkarten und ein Fisheye-Objektiv verwendet.
Hier gibt es auch einen Mikrofoneingang, wenn Sie einen externen Sound verwenden möchten. Ein Kopfhörerausgang lässt Sie das aufgenommene dann auch gleich abhören.

10. Sony Alpha A 7s

Wer an sein youtube-Video schon jetzt professionelle Ansprüche stellt, kommt um diese schöne Kamera von Sony nicht herum. Sie ist wahrscheinlich die beste Profilösung für jemanden, der mit youtube-Videos Geld verdienen möchte. Die technischen Daten sind beeindruckend: ein 12,2 MP Full-Frame Exmor CMOS-Sensor verdoppelt die Lichtempfindlichkeit des Sensors und reduziert das Rauschen in erstaunlicher Qualität. Der BIONZ X Bildprozessor ist Sony’s fortschrittliche Bildverarbeitung von Rohbild-Daten, wie wir es schon bei der Blackmagic besprochen haben. Diese Kamera ist in jedem Fall ein Wunderkasten und für den professionellen Anspruch sehr zu empfehlen.